X

der kaukasische Kreidekreis

Caterina Hoss

Basiert auf Bertolt Brechts Theaterstück „Der kaukasische Kreidekreis“, setzt sich diese Graphic Novel mit der Thematik der Gerechtigkeit auseinander. Durch den Wechsel von Distanz und Einfühlen werden LeserInnen Fragen zu ihrer Wahrnehmung der Begrifflichkeiten „gerecht“ und „rechtens“ aufgeworfen. In der Arbeit werden Stilmittel aus dem epischen Theater gestalterisch angewandt. Der Fokus liegt dabei auf der Verfremdung. Anhand eines neuen Vorspiels und einem fluiden Illustrationsstil wird LeserInnen die Erzählung der Magd Grusche vorgelegt.

Team: Prof. Dr. Markus Rathgeb, Maike Strothmann, Roland Stieger, André Apel