X

FUCK CANCER

Katharina Dollinger

Gegenwärtig kennt jeder einen Krebspatienten oder hört von jemandem, der an Krebs erkrankt ist. Das Thema ist heute präsenter denn je und dennoch fallen Jugendliche bei der Behandlung oftmals durchs Raster. Demzufolge ist das Ziel von FUCK CANCER, mit Hilfe einer sozialbasierten Selbsthilfe-App für Krebspatienten im Alter von 15-19 Jahren, eine Hilfestellung im Umgang mit der Krankheit, deren Begleiterscheinungen und den Folgen zu bieten. Sie steht im Kontext zum medizinischen Alltag der Patienten und bricht die Stigmatisierung und Tabuthematik Krebs auf.

Team: Prof. Dr. Markus Rathgeb, Maike Strothmann, Roland Stieger, André Apel