X

Positivity

Lena Pütz

Woran liegt es, dass manche Menschen glücklicher sind als andere? Und warum beschäftigen wir uns ständig mit unseren Sorgen, anstatt mit dem, was uns glücklich macht? In dem Sachbuch „Die Macht der guten Gefühle“ von Barbara Fredrickson stellt die Psychologin die Forschung und Erkenntnisse ihrer Broaden-and-build-Theorie vor. Diese besagt, dass positive Gefühle die Wahrnehmung eines Menschen erweitern, während negative Gefühle sie einschränken. Im Rahmen der vorliegenden Bachelorarbeit wurden die Inhalte des Buches in einem Animationsfilm visualisiert.

Team: Prof. Dr. Klaus Birk, Prof. Betty Schimmelpfennig, Shoko Hara, Paul Brenner